Tägliches Archiv: 5. April 2017

Heute Ruhetag

Gezwungener Maßen, weil es geregnet hat. Macht aber nichts, denn der Regen war mehr als notwendig. Und mir hat das Nichtstun auch nicht geschadet. So hatte ich mal Zeit für ein Kaffee-Tratscherl mit meiner Kusine und ein Nachmittagsschläfchen mit den Hundis.

Tja, und in Ruhe gekocht habe ich auch wieder einmal. Nachdem das Mütterlein nun bereit ist, außer Kraut auch anderes Gemüse zu essen, gab es heute Fenchelgemüse, neue Kartoffeln mit Petersilie und knusprig gebratene Hendlkeulen.

Fenchelgemüse – Grundzutaten

Fixe Zutaten für das Fenchelgemüse sind bei mir immer Zwiebeln, Knoblauch, fein gehackter Ingwer, Fenchelknollen, Champignons und Tomaten. Dazu kommen dann, je nach Vorrat und Gusto, Zucchini, Erbsen, Kohlrabi oder auch Paprikaschoten. Die Menge der einzelnen Zutaten ist variabel – nach Lust und Laune oder Vorhandensein. Würzen mit Salz, Pfeffer, Chili und mit allem, wonach einem der Sinn steht. Nicht gerade modern, aber am besten schmeckt das Gemüse, wenn man es schön langsam chutney-artig weichkocht. Guten Appetit, falls es es jemand nachkochen möchte.