Schlagwort Archiv: Sommerblumen

Nur Pelargonien

wollte Mutti heuer in den Blumenkisterln haben. Und wenn Mutti etwas will, dann bekommt sie das auch.

Pelargonien

Pelargonien

Zwei Tage bin ich mit dem Mütterlein in Sache Sommerbepflanzung unterwegs gewesen, habe Blumenerde, Blumen und Kräutertöpfe angekarrt, Kisterl und Töpfe bepflanzt, Rasen gemäht, gegossen und was sonst halt noch so anfällt um diese Zeit.

Aber morgen habe ich mir frei genommen, denn der Franzose muss dringend die Sommerschuhe angezogen bekommen. Und weil er dazu sowieso in die Werkstätte muss, habe ich gleich eine gründliche Innen- und Außenreinigung dazu geordert. Habe ich noch nie gemacht, aber irgendwann ist alles das erste Mal – und außerdem: Frau gönnt sich ja sonst nichts :-)

Jeden Tag Regen

Man kann beinahe die Uhr danach stellen. Jeden Tag zwischen 15 und 16 Uhr ziehen dunkle Wolken auf und dann gewittert es und es kühlt ab. Und nun soll es am Wochenende auch noch richtig kalt werden. Trotzdem haben wir heute einmal eine Ladung Sommerblumen geholt. Die Gräber müssen gerichtet werden und auch im Hof und Vorgarten möchte Mütterlein schon den Sommer ausbrechen lassen. Zeit wäre es ja eh dafür, aber das Wetter spielt nicht wirklich mit.

Und deshalb kommt es zur irgendwie komischen Konstellation von Holzkorb, Ascheeimer und Sommerblumen.

Sommer trifft Winter

Die Rosen warten darauf, in eine Schale für den Friedhof gesetzt zu werden – unglaubliche 30 Jahre ist es her, dass mein Vater von uns gegangen ist.

Rosen für Papa

Und Großmutter bekommt, wie jedes Jahr, eine Hortensie zum Muttertag aufs Grab.

Weiße Hortensien – von Paulinchen bewacht.

Zwei dicke Oleanderbüsche stehen schon vor Mütterleins Haustüre, Pelargonien, Glockenblumen, Verbenen, Honigtau und diverse andere Sommerblumen für die Töpfe stehen noch in Schachteln herum und wollen in den kommenden Tagen gesetzt werden. Morgen Früh muss ich noch Blumenerde und Kräuter besorgen, dann kann Mutti sich austoben beim Pflanzen. Falls sie Rücken bekommt, mache halt ich es :-)