Schlagwort Archiv: Wetter

Tatatataaaa

Es hat keine fünf Minuten gedauert – jetzt klappt es auch mit der Speicherkarte :-)

Danke, Florian ♥

In den letzten Tagen bin ich überhaupt richtig verwöhnt worden. Am Samstag waren Florian und Kathi mit Nuki und Emma hier und heute Thomas und Tanja mit der kleinen Rosi.

Ob das heute Nachmittag wohl der letzte Frühlingsspaziergang für heuer war? Wie hat ein Sprecher im Lokalradio am Morgen so treffend gesagt? Der Maivember geht langsam zu Ende :-)

Zweiter Frühling

Kaiserwetter seit zwei Wochen – Herz was willst du mehr? Zwar zieht sich die Gartenaufräumprozedur  wie ein alter Kaugummi, weil das Laub bei diesen Frühlingstemperaturen nur zögerlich von den Bäumen fällt, aber besser als Schneeschaufeln ist das allemal.

Natürlich nutzen wir das Prachtwetter für lange Spaziergänge. Simon genießt es, zwischen seinen Sprints über die Äcker immer wieder für ein kurzes Bad in die Feistritz zu hüpfen. Brache, trockene Äcker und nasses Fell – mehr brauche ich wohl nicht zu sagen :-)

simon29

Und was macht die kleine Süße derweil?

paula40Sie gibt Gummi und nimmt ein Staubbad :-)

Unser Shampoo-Verbrauch steigt in letzter Zeit bedenklich an. Aber wenn es Spaß macht….

November hin oder her

Bei Temperaturen von über 20° weigere ich mich, Kiefernzapfen in die Pflanzschale zu stecken. Schlimm genug, dass jetzt da, wo noch vor einigen Tagen die Pelargonien prall geblüht haben, Kiefernzweige stecken und Erika wachsen. Jetzt auf Winter zu machen geht einfach nicht. Das wäre ja so, als würde ich den dicken Wintermantel statt Kurzarmshirt anziehen, nur weil November im Kalender steht :-)

Auf in die nächste Runde

Habs mir ja fast gedacht, dass ich mich zu früh gefreut habe – die nächste Hitzewelle ist im Anrollen und es gibt kein Entrinnen. Klitzekleiner Vorteil gegenüber der letzten – die Nachttemperaturen bleiben deutlich unter der 20°-Marke. Da Jammern ja nicht gegen das Wetter hilft, heißt es also Augen zu und durch, weiterhin lange frühmorgendliche Hunderunden, einkaufen um 7:30, Blumen versorgen und Rasenmähen ab 17:00 und dazwischen wurstsalaten, Eis essen und siestern.

Und sonst so? Ach ja, das Rätsel um die riesigen Erdhaufen ist gelöst. Hier entsteht ein

Stall für 5000 Legehennen

Da kommt Freude auf, aber was solls, die Eier wollen wir ja auch und die müssen schließlich von irgendwo her kommen. Schau ma mal, wie es weiter geht, denn wenn es da zu sehr stinken sollte, müssen wir uns wohl oder übel eine andere Morgenrunderoute suchen.

Tröstlich:

Für Kernölnachschub ist gesorgt.

Kürbisse werden reif

Nach wochenlangen Horrortemperaturen hatte es heute Morgen den Anschein, dass es doch etwas abkühlen könnte. Richtig schön war der Gedanke an Temperaturen unter 30° und für mich Motivation genug, zum frühmorgendlichen Hundespaziergang wieder einmal die Digi mitzunehmen.

da drinnen sind die Kübisse versteckt

Hierzulande werden die Kürbisäcker nicht mehr unkrautfrei gehalten. Ob aus Umweltschutzgründen oder weil der Arbeitsaufwand zu hoch ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Um einen Blick auf die Früchte zu erhaschen, muss man schon ganz genau hinsehen.

Da liegen sie – beinahe schon reif

Hin und wieder kann man aber auch noch Kürbisblüten finden, aus denen aber keine Früchte mehr gebildet werden.

Zauberhafte Kürbisblüte

Die Hunde und ich haben die angenehme Morgentemperatur richtig genossen, den bedeckten Himmel erwartungsvoll beobachtet, aber wie es so oft im Leben ist – es kam ganz anders. Geschätzte fünf Regentropfen haben die Wolken gespendet, dann haben sie sich aufgelöst und der Sonne Platz gemacht. 33° – wieder einmal. Trotzdem kühler als in den letzten zwei Wochen. Also weiter warten auf das erhoffte Nass und moderate Temperaturen.